www.st-mariae-geburt-kempen.de (Druckansicht)

Propsteipfarre St. Mariae Geburt Kempen
Judenstr. 14
D - 47906 Kempen
Tel. (02152) 8971020
Fax (02152) 8971025
E-Mail:

Herzlich willkommmen …

Neue Zeiten für Wochenend-Gottesdienste in Kempen
Foto: Peter Weidemann (in Pfarrbriefservice.de)

… auf der Internetseite der katholischen Pfarrgemeinde St. Mariae Geburt in Kempen!

Zum neuen Jahr steht auch in unserer Pfarrgemeinde einiges Neue an. Ab 20. Januar gelten neue Gottesdienstzeiten an den Wochenenden. Samstags finden in den Kirchen Christ-König und St. Josef um 18 Uhr im Wechsel alle zwei Wochen Wortgottesfeiern statt: am 20. Januar in Christ-König, am 27. Januar in St. Josef und so weiter. Sonntags ist in
der Propsteikirche St. Marien um 9.30 Uhr und um 19 Uhr Heilige Messe, in Christ-König und St. Josef finden um 11.30 Uhr Gottesdienste statt – im Wechsel Heilige Messe und Wortgottesfeiern. Mehr Infos dazu finden Sie in unserem aktuellen Pfarrbrief.

Das Redaktionsteam des Pfarrbriefs erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse redaktion@st-mariae-geburt-kempen.de.

Viel Spaß beim Stöbern!

Unser Pfarrbrief jetzt hier auf unserer Website!

In den vergangenen Jahren haben wir unseren Pfarrbrief (als PDF-Ausgabe) an registrierte Benutzer unserer Homepage versendet. Diesen Service stellen wir nun zu Gunsten des hier auf der Startseite oder auf unserer neuen Pfarrbrief-Seite frei erhältlichen Pfarrbriefs ein.

Hier finden Sie die aktuellste Ausgabe:

Pfarrbrief Nr. V4 vom 13. Januar 2018
Nr. V4 vom 13.01.2018

Aktuelle Nachrichten

Wohnung in Innenstadtnähe frei

Wohnung zu vermieten

Kunstwerk des Monats der Propsteikirche

Kunstwerk des Monats Januar 2018 ist der Antoniusaltar.

Stellplätze zu vermieten

Parken in Innenstadtnähe

Spendenkonto

für Flüchtlinge

St. Mariae Geburt Kempen

Unter diesem Namen sind seit einiger Zeit die drei katholischen Gemeinden St. Marien, Christ-König und St. Josef zu einer einzigen Pfarre zusammengefasst. Ihre neue Internetadresse lautet:
www.st-mariae-geburt-kempen.de
Bitte aktualisieren Sie Ihre Links und Lesezeichen.

Hintergründe zur Fusion der drei Gemeinden finden Sie HIER.